Naturgebiete



Strände

Texel hat über 30 Kilometer weißen Sandstrand. Genießen Sie die Sonne oder lassen Sie sich während einer entspannten Strandwanderung den Wind um die Nase wehen. Zu jeder Saison sieht der texelsche Strand anders aus, aber immer ist er faszinierend. Im Sommer sind am Strand Strandhäuschen zu mieten.

De Nederlanden

Dieses Gebiet umfasst die östlichen Dünen zwischen De Slufter und De Koog. Um dem Wildwuchs entgegen zu treten, grasen hier die Gallowayrinder. Hier wachsen unzählige Blumen und sind viele Vögel zu beobachten. Verschiedene Wanderwege, lang und kurz, führen durch dieses Gebiet.

De Muy

Dieses Naturgebiet nördlich De Koogs hat steile Abhänge, Sträucher, Bäume und ehemalige Weiden, die sich jetzt in die Natur gefügt haben. Eine schöne, abwechslungsreiche Landschaft die zum Streunen einlädt. Im Dünensee, de Muyplas, brüten Löffler.

De Horsmeertjes und Kreeftepolder

An der südlichsten Spitze der Insel, hinter der Mokbaai, drei Kilometer von Den Hoorn entfernt, befinden sich de Horsmeertjes und de Kreeftenpolder. Dieses Gebiet gehört zu den sogenannten nassen Dünentälern mit vielen wilden Pflanzen wie dem Sumpf-Herzblatt. Hier brüten im Riet rund um die Seen verschiedene Entenarten. Es gibt auch eine tolle Wanderroute für Kinder.

De slufter

De Slufter ist das bekannteste Naturgebiet auf Texel und wird jährlich von Millionen Gästen besucht. Ein wunderschönes Deichvorland - Teil des Nationaal Park Duinen van Texel - das bei Nordweststurm unter Wasser steht. Es ist das einzige Gebiet in den Niederlanden, das dem Meer ungehinderten Zutritt gewährt. Alle Pflanzen die hier wachsen sind salzresistent, wie die Grasnelke und die Salzaster, die das Gebiet im Sommer rosa, lila oder blau färben.  Seit 2019 grasen hier auch Konik-Pferde. 

Texelferien

Schon seit über 30 Jahren Vermietung von luxuriösen und einzigartigen Ferienwohnungen auf Texel.

  • Exklusive Ferienwohnungen
  • In der Nähe von Strand und Wald
  • Luxus und Komfort
  • Zuverlässig
  • Superbeurteilungen bei Zoover